Turbulenzen in der Passagierkabine – Was hassen Fluggäste am meisten?

Vielflieger kennen die Situation: Möglicherweise bereits beim Checkin, spätestens beim Boarding hat man sie identifiziert. Potentielle Kandidaten, die im Flugzeug am besten ganz weit entfernt sitzen sollen.

Doch manchmal sind es dann die scheinbar als harmlos kategorisierten Mitreisenden, die erst im Flugzeug ihr wahres „Nervtöterpotential“ entfalten. Das Reiseportal Expedia wollte es genau wissen und erstellte nach einer Befragung amerikanischer Fluggäste folgendes Ranking:

Platz 1 „Der Rücksitztreter“

61% bezeichnen ihn als den ultimativen Entspannungskiller. Schlafen wird zur Unmöglichkeit, wenn man die unsanften Tritte des Hintermanns immer und immer wieder im Rücken spürt. Dabei haben Flugzeugsitze die mysteriöse Eigenschaft, die Energie auch nur unabsichtlicherer Berührungen des Vordersitzes wie einen absichtlichen Gewalttritt zu transportieren. Aber wir wollen ihn nicht entschuldigen, den „back seat kicker“.


Platz 2 „Unaufmerksame Eltern“

Überstrenge Eltern lösen bei Dritten immer ein gewisses Unbehagen aus. „Was hat der kleine Süße denn angestellt, dass Mama so schimpft?“. Aber wenn es so gar kein „Regulativ“ gibt, kann das schon ziemlich anstrengend sein. Wenn man zum Beispiel statt dem niedlichen „Kuck Kuck Spiel“ plötzlich das aktuelle Boardmagazin auf den Kopf bekommt. Um trotzdem eine Lanze für die Kinder in 10.000 Meter Höhe zu brechen, eine kleine Fachstudie von Mr. Bean: LINK

Platz 3; „Der aromatische Gast“

Möglicherweise hat er noch die letzte Nacht seiner Reise zum Tage gemacht und kommt praktisch direkt aus dem Nachtclub ins Flugzeug. Schweißgebadet, mit einer Aura aus Alkohol- und Zigarettengeruch, kann er es nicht erwarten, seinen Kater mit weiteren alkoholischen Getränken zu „reparieren“. Damit wären wir auch schon bei Punkt 5 im Ranking, „dem Säufer“. 


Die vollständige Liste im Original:

 

  1. Rear Seat Kicker                                                    (61%)
  2. Inattentive Parents                                                  (59%)
  3. The Aromatic Passenger                                      (50%)
  4. The Audio Insensitive (talking or music)              (50%)
  5. The Boozer                                                             (45%)
  6. Chatty Cathy                                                           (43%)
  7. Carry-On Baggage Offenders                             (38%)
  8. The Queue Jumper (rushes to deplane)             (35%)
  9. Seat-Back Guy (the seat recliner)                       (32%)
  10. Overhead Bin Inconsiderate(stows bag in first available spot, rather than nearest to his/her seat)                                                           (32%)
  11. Pungent Foodies                                                  (30%)
  12. Back Seat Grabber                                             (27%)
  13. The Amorous (inappropriate affection levels)  (26%)
  14. Undresser (removes shoes, socks or more)      (26%)
  15. Mad Bladder (window seat passenger whomakes
    repeat bathroom visits)                                       (24%)                                       
  16. The Single and Ready to Mingle                        (13%)
  17. The Seat Switcher                                               (13%)  

 


Egal ob zu laute Musik, nervige Fußtritte oder die Gangblockade beim Einräumen des ausufernden Handgepäcks – für die Befragten der Expedia Umfrage sind die
Störenfriede immer noch in der Minderheit: Eine Mehrheit von 75% der Befragten gab an, dass der Hauptteil der Fluggäste sich im Großen und Ganzen rücksichtsvoll verhält. 

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0